Pille Hormone



Endokrinologie

Prolaktinom

Als Prolaktinom wird ein Adenom (gutartiger Tumor) des Hypophysenvorderlappens (HVL) bezeichnet. Das Prolaktinom produziert zu viel Prolaktin, wodurch im Blut ein Überschuss an Prolaktin entsteht. Diese Erhöhung wird als Hyperprolaktinämie bezeichnet. Es wird zwischen einem Mikroadenom, das unter 10 mm groß ist und einem Makroadenom, mit einer Größe über 10mm, unterschieden. Ein Prolaktinom ist in den meisten Fällen gutartig. Nimmt es übermäßig stark an Größe zu, kann es zu Kopfschmerzen, Sehstörungen oder Gesichtsfeldeinschränkungen kommen. Ein Prolaktinom kann bei Frauen zu einer Galaktorrhoe (milchige Absonderung aus der Brust) führen, Zyklusstörungen verursachen und sogar eine Osteoporose hervorrufen. Symptome bei Männern sind u.a. Libidostörungen, Potenzstörungen bis hin zur Sterilität und eine Verschlechterung der Spermienqualität.

15

Endokrinologe Schilddrüse

Anfang - Stichwörter:
Endokrinologe Schilddrüse, Pille Hormone und Natürliche Hormone
Prolaktinom