Endokrinologe Schilddrüse



Endokrinologie

Schilddrüse

Die Schilddrüse (Gandula thyroidea) ist eine wichtige Hormondrüse im menschlichen Organismus und liegt unterhalb des Kehlkopfes, vor der Luftröhre. Sie besteht aus zwei „Lappen“ (Lobus dexter/Lobus sinister), die durch ein schmales Gewebestück (Isthmus) miteinander verbunden sind. Die lebenswichtigen, jodhaltigen Schilddrüsenhormone Thyroxin und Trijodthyronin beeinflussen und steuern die körperliche Entwicklung des gesamten Organismus. So werden u.a. die Verdauung, der Stoffwechsel, das Wachstum, der Kreislauf und die Körpertemperatur durch die Schilddrüsenhormone reguliert. Für ihre Aktivitäten benötigen sie Jod, das ihnen durch die Nahrung zugeführt werden muss. Als Struma (Kropf) wird eine Vergrößerung der Schilddrüse bezeichnet, die meistens durch Jodmangel entsteht. Zu Schilddrüsenerkrankungen gehören u.a. eine Überfunktion (Hyperthyreose), die Unterfunktion (Hypothyreose), Schilddrüsenentzündungen, Schilddrüsenkrebs und die Autoimmunerkrankung Morbus Basedow.

17

Fett Stoffwechsel

Anfang - Stichwörter:
Fett Stoffwechsel, Endokrinologe Schilddrüse und Schilddrüse Hormone
Schilddrüse